Multivision: Mit dem Zug durch China

„Tausche Manager-Job gegen Abenteuerreise durch Asien“ entschied Gerhard Liebenberger, packte seinen Rucksack und fuhr mit der Eisenbahn nach China.

Aus der Sicht des Reisenden erleben die Besucher ein Land im Spannungsfeld zwischen Tradition und der Jagd nach prestigeträchtigen Rekorden. Eine Live-Dia-Reportage mit Eindrücken aus den größten Städten der Welt, von versunkenen Regionen, bizarren Bilderbuch-Landschaften und dem chinesischen Oktoberfest.

Multivision China: Ghost City Fengdu

In Qingdao, einst deutsche Kolonie, startete das Bier seinen Siegeszug durch China. Von hier nimmt Gerhard Liebenberger die Besucher mit auf eine interessante Reise ins traditionelle und moderne China – und dorthin, wo sich beides mischt.

Knapp 10.000 Kilometer Bahnfahrt führen quer durchs Reich der Mitte in Mega-Städte und in Täler, wo der Bauboom die Bilderbuch-Dörfer noch verschont hat.

Multivision China: Dehang Jielong Bruecke

Am Fluss Li Jang oder im Wulingyuan begeistern die schroffen Felsformationen. Die bizarre Karstlandschaft um Guilin ist ein Traumziel für viele Chinesen.

Noch wichtiger als Sehenswürdigkeiten ist für sie aber das Thema Essen. Grund genug, dem Geheimnis der extrem dehnbaren, chinesischen Nudeln auf den Grund zu gehen und am Markt in dampfende Baozi zu beißen.

Auch wenn’s mit der richtigen chinesischen Aussprache und dem Lesen der Schriftzeichen nicht klappt: „Irgendetwas“ zu essen bekommen Reisende in China immer. Einmal war es nur die zähe Haut der Entenbeinchen.

Multivision China: Nanjing Road Shanghai

Viele persönliche Erlebnis- und Hintergrundberichte machen bei dieser Live-Dia-Reportage Lust, China selbst zu entdecken. Gerhard Liebenberger führt die Besucher u.a. nach Qingdao, Xi’an, Chengdu, Chongqing, mit dem Schiff über den Jangtse, nach Shanghai, Zhangjiajie, Dehang, Hongkong, Macau, Yangshuo, Kunming und ins winterliche Peking.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de